Jia Youfu

  • Geboren 1942 in Tuning, Provinz Hebei, China

Jia Youfu verbindet in seinen Gemälden oft die Tradition monumentaler Landschaftsdarstellungen der Nördlichen Song-Dynastie (960–1127 n. Chr.) mit dramatischen Kompositionen und Hell-Dunkel-Kontrasten. 1960 begann er an der Zentralen Akademie für Kunst in Beijing zu studieren. Später studierte er bei dem bekannten Landschaftsmaler Li Keran (1907–1989) an der Schule für chinesische Malerei, wo er die westliche Technik der Kontraste erlernte. 

Als Student reiste Jia Youfu oft in das Taihang-Gebirge seiner Heimatprovinz Hebei, das bis heute eine Inspirationsquelle seiner Kunst ist. In seinen großformatigen Tuschebildern des Gebirges verbindet sich die traditionelle chinesische Landschaftsmalerei mit zeitgenössischen Neuerungen, die ebenso seine Pinselführung wie seine Sujets betreffen. 

Jia Youfu schloss sein Studium an der Zentralen Akademie für Kunst 1965 ab. Von 1967 bis 1977, während der Kulturrevolution, unterrichtete er das Fach Bühnenbild an der Zentralen Theaterakademie in Beijing; 1977 begann er, traditionelle Landschaftsmalerei an der Zentralen Akademie für Kunst zu lehren, wo er bis heute Fakultätsmitglied ist.

Werke von Jia Youfu in der Ausstellung